Wednesday, 04. January 2023 15:12 Uhr Alter: 334 days
Kategorie: Aktuelle Meldungen, Aktuelle Meldungen ZTI, Aktuelle Meldungen Arnsberg, Aktuelle Meldungen ZTI OWL

Elena Nietfeld aus dem Dental-Labor Engel in Marl als NRW-Landessiegerin geehrt


Ende Oktober wurde mit Elena Nietfeld (2. v.l.) eine junge Zahntechnikerin aus dem Dental-Labor Engel GmbH (Marl) zur Landessiegerin NRW im Leistungswettbewerb des Handwerks gek├╝rt.

┬╗Handwerk macht Spa├č und gl├╝cklich, fordert heraus und tr├Ągt dazu bei, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Und es hat Zukunft ÔÇô das beweisen die Gesellinnen und Gesellen mit ihren beeindruckenden Arbeiten beim Leistungswettbewerb. Ich gratuliere den besten Nachwuchshandwerkerinnen und -handwerkern in Nordrhein-Westfalen ganz herzlich zu ihrem tollen Erfolg┬ź, sagte einer Mitteilung der Handwerkskammer M├╝nster zufolge Mona Neubaur, Ministerin f├╝r Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, bei der Abschlussveranstaltung des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks auf Landesebene.

Gro├če B├╝hne f├╝r Elena Nietfeld gleich in zweifacher Hinsicht: Nicht nur zur Preisverleihung, sondern auch in der Talkrunde stellte sie sich gemeinsam mit versammelter Prominenz aus der Handwerkorganisation dem Publikum. Hut ab und herzlichen Gl├╝ckwunsch f├╝r die hervorragenden Leistungen!

Gespr├Ąche am Rande mit Wirtschaftsministerium und WHKT-Spitze

An der Veranstaltung nahmen als geladene G├Ąste auch Obermeister Uwe Bu├čmeier und Stv. Obermeister Ralf Niggenaber teil, die die allerbesten Gl├╝ckw├╝nsche zuerst nat├╝rlich der hervorragenden Zahntechnikerin, nicht zuletzt aber auch dem Ausbildungsbetrieb und dessen Inhaber Wolfgang Engel aussprechen.

Und - jede Gelegenheit muss genutzt werden - am Rande der Veranstaltung konnten besonders in diesen Zeiten wichtige Kontakte gekn├╝pft werden. So hatte Obermeister Bu├čmeier im Anschluss an die Ehrungen Gelegenheit, mit der anwesenden Vertreterin des Landeswirtschaftsministeriums, Frau Birgit M├╝ller aus der Abteilung Innovation und M├Ąrkte, ├╝ber die aktuell vordringlichen Themen des Zahntechniker-Handwerks zu sprechen. Von besonderer Bedeutung dabei zust├Ąndigkeitshalber auch das Thema Digitalisierungsf├Ârderung und das Bem├╝hen, diese trotz aus bekannten Gr├╝nden angespannter Haushaltslage fortzuf├╝hren. Auch das Gespr├Ąch zwischen Fachverbands- und Kammerebene wurde fortgef├╝hrt. Mit Berthold Schr├Âder, Pr├Ąsident des Westdeutschen Handwerkskammertages, fand ein Austausch ├╝ber die aktuellen Handwerksprobleme generell und spezifisch mit Blick auf das Zahntechniker-Handwerk statt.