Tuesday, 06. May 2014 08:00 Uhr Alter: 8 yrs
Kategorie: Aktuelle Meldungen, Aktuelle Meldungen ZTI, Aktuelle Meldungen ZTI OWL, Aktuelle Meldungen Arnsberg

Jubil├Ąum: Kuratorium perfekter Zahnersatz beantwortet seit 25 Jahren Patientenfragen rund um Mundgesundheit

Mehr erfahren ├╝ber Krone, Implantat und Br├╝cke ÔÇô Experten bieten Beratung und Information


Was muss ich beachten, wenn mir eine neue Prothese eingesetzt wird? Kann ich auch bei Osteoporose ein Zahnimplantat erhalten? Bin ich anf├Ąlliger f├╝r Allergien, wenn in meinem Mund verschiedene Materialien sind? Bei Zahnersatz haben Patienten viele Fragen. Seit 25 Jahren finden sie mit dem Kuratorium perfekter Zahnersatz (KpZ) eine verl├Ąssliche Anlaufstelle. In seinem wissenschaftlichen Beirat engagieren sich Zahnmediziner und Zahntechniker.

"Wer gut beraten wird, kann besser entscheiden", das ist die Devise des KpZ. Seit Juli 1989 informiert die gemeinn├╝tzige Vereinigung deshalb ├╝ber die Bedeutung von Zahnersatz und zeigt, wie sehr sich die Mundgesundheit auf die Lebensqualit├Ąt auswirken kann. Dazu kooperiert der wissenschaftliche Beirat des KpZ eng mit Medien, steht f├╝r Interviews zur Verf├╝gung, erstellt Brosch├╝ren und Beitr├Ąge und ber├Ąt Patienten auch im direkten Gespr├Ąch.

"Oft sind es individuelle Situationen, zu denen sich Menschen weitere Informationen w├╝nschen. Dazu haben wir in unserem wissenschaftlichen Beirat Experten verschiedener Fachgebiete, die sich gerne Zeit f├╝r Anfragen nehmen", erl├Ąutert Professor Dr. Hans-Christoph Lauer, Direktor der Poliklinik f├╝r Zahn├Ąrztliche Prothetik ZZMK (Carolinum) der Johann-Wolfgang-Goethe-Universit├Ąt Frankfurt/Main und seit f├╝nf Jahren Leiter des wissenschaftlichen Beirats. Ihm zur Seite stehen Professor Dr. Ina Nitschke als Spezialistin f├╝r Alterszahnmedizin, der Werkstoffkundler Professor Dr. J├╝rgen Geis- Gerstorfer sowie die beiden Zahntechnikermeister Uwe Bu├čmeier und Wolfgang Kohlbach. Die Besetzung des Beirats durch ausgew├Ąhlte Experten hat Tradition und ist eins der Qualit├Ątskriterien, die dem KpZ wichtig sind. So war gleich bei Gr├╝ndung der Marburger Professor Dr. Klaus Lehmann als wissenschaftlicher Leiter ernannt worden. Er gestaltete ├╝ber viele Jahre gemeinsam mit dem Werkstoffkundler Prof. Hermann Meiners und dem Zahntechnikermeister Hans Caesar die Arbeit des Kuratoriums.

Umfangreiche Patienteninformation ist kostenlos erh├Ąltlich

Ob Brosch├╝ren, Webseite, Medien-Infos, Hotline-Aktionen, Pressekonferenzen, Info-Tage an Universit├Ąts-Kliniken oder Diskussionsrunden: Die Angebote des KpZ sind stets kostenlos. Patienten k├Ânnen sich auf den Internetseiten www.zahnersatz-spezial.de ├╝ber die Beratungsangebote wie auch ├╝ber die verschiedenen Versorgungsformen informieren und Wissenswertes ├╝ber die Herstellung und Sicherheit von Zahnersatz aus Deutschland nachlesen. Beitr├Ąge rund um Mundgesundheit und Zahnersatz gibt es au├čerdem auf Facebook: www.facebook.com/perfekterZahnersatz

Dar├╝ber hinaus besteht die M├Âglichkeit, sich Informationen nach Hause schicken zu lassen: In der Brosch├╝re "Zahnersatz aktuell - Versorgungen im Vergleich" sind Kronen, Br├╝cken und Implantate ausf├╝hrlich bebildert und leicht verst├Ąndlich erkl├Ąrt. Wer die Brosch├╝re erhalten m├Âchte, sendet einfach einen frankierten und r├╝ckadressierten DIN-A5-Briefumschlag an die Frankfurter Pressestelle des Kuratoriums perfekter Zahnersatz, Gerberm├╝hlstr. 9, 60594 Frankfurt.

Quelle: Kuratorium perfekter Zahnersatz